Habe im bequemen Hotelbett echt gut geschlafen und konnte die Übermüdung ganz gut ausgleichen. Nach einem reichhaltigen Frühstück war schon wieder auschecken angesagt. Ein brandneuer Reisetruck stand draußen bereit und wurde sogleich mit Gepäck und Passagieren beladen.
Der erste Stopp war nicht weit. Wir fuhren erst einmal zur V&A Waterfront um notwendige Besorgungen zu machen. Die Tourleiter kauften eine Menge Proviant ein, und der Rest von uns versorgte sich mit Wasser, Bargeld usw.
Dann ging es weiter in Richtung Norden durch sehr grüne Landschaften und dann über einen Bergpass ins ‚Citrusdal‘, wo alles voller Orangen- und Zitronenbäume steht. Bei einer Backpacker-Lodge schlugen wir unser Lager auf. Am Nachmittag wurde es richtig warm. Ich nahm an einem geführten Bushwalk teil. Ein kleiner Einheimischer zeigte uns verschiedene Pflanzen und kleine Tiere und erzählte interessante Geschichten.
Am Abend wurde es ziemlich frisch. Es wurden Steaks und Hähnchen gegrillt, dazu gab es Gemüse und Salat zum Abendessen… und Bier natürlich. Ich war in der Gruppe die Küchendienst hatte und half beim Salat machen und beim Abwasch.
Da ein früher Start für den nächsten Morgen angekündigt wurde, verzogen sich die meisten relativ früh ins ‚Bett‘ bzw in ihre Zelte.

Africa-DCF_20080922_011

Africa-DCF_20080922_025

Africa-DCF_20080922_029


1 Tag zurück
ˆ
zur Übersicht

1 Tag weiter